Wie viel Fix-BARF® benötigt meine Katze am Tag?

Der reale Bedarf einer Katze, die mit Fix-BARF®-Menüs bzw. Rohfleisch ernährt wird, kann nicht genau vorhergesagt werden. Die benötigte Menge hängt von vielen Faktoren ab, z. B. Körpergewicht, Aktivität, Freigänger oder Hauskatze, Alter, Stoffwechselaktivität, Erkrankungen und einiges mehr. Deshalb beginnen Sie zunächst mit der Menge von 30 g pro Kilogramm Körpergewicht an Fleisch.

Fertig zubereitet mit Supplementen und Ballaststoffen ergibt dies etwa 37,5 g Fix-BARF®-Fertigmenü pro Kilogramm Körpergewicht (entspricht der Tagesportion von 150 g für eine 4 Kilogramm schwere Katze. Wenn Ihre Katze neu auf die Rohfleischfütterung umgestellt wird, wird sie in der Übergangszeit sehr wahrscheinlich noch nicht mit der Menge zurechtkommen, die im Gegensatz zur Fütterung mit Nassfutter aus der Dose um einiges geringer ausfällt.

Füttern Sie zunächst so viel, wie die Katze benötigt, um satt zu sein. Nach vier Wochen sollte sich die Futtermenge von alleine reguliert haben, Ihre Katze frisst deutlich weniger. Sollte es im Naturell Ihrer Katze liegen, dass sie zu den Tieren gehört, die so lange das Futter „hinunterschlingen“, bis nichts mehr da ist, müssen Sie nach dieser Zeit die Futtermenge reduzieren. Wiegen Sie Ihre Katze regelmäßig und passen Sie die Futtermenge an das Gewicht Ihrer Katze an.

Das bedeutet, dass Sie mehr füttern, sollte Ihre Katze an Gewicht verlieren, und weniger, wenn Ihre Katze zunimmt. Innerhalb von zwei Monaten sollten Sie so die ideale Futtermenge für Ihre Katze ermittelt haben.

FixBARF®
 
*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.