Was benötige ich alles zur Zubereitung einer BARF-Mahlzeit?

Ehe Sie mit der eigentlichen Zubereitung der Mahlzeiten für unsere Samtpfoten beginnen können, müssen noch einige Vorbereitungen getroffen werden!

Aufbewahrung
Zunächst sollte die Frage der Aufbewahrung geklärt werden. Ab einer Zubereitungsmenge eines 3-Tage-Vorrates sollten Sie über ausreichend Gefrierplatz verfügen. Wenn Sie für mehr als eine Katze BARFen, lohnt sich auch die Anschaffung eines kleinen Gefrierschranks. So können Sie auf Vorrat Tagesportionen herstellen und einfrieren. In der Praxis hat sich die Zubereitung von 1- oder 2-Monats-Rationen bewährt. Natürlich ist es auch möglich, alle zwei bis drei Tage eine kleine Portion der Rohmahlzeit herzustellen und im Kühlschrank bis zur Fütterung aufzubewahren.

Zubehör
Für eine 4 Kilogramm schwere Katze beträgt die Tagesportion etwa 110 bis 130 g Fleisch, je nach Aktivität und Alter der Katze und Zusammensetzung der Mahlzeit. Diese Portionen füllen Sie am besten direkt nach der Zubereitung in kleine saubere und wiederverwendbare Kunststoffschüsseln ab, in denen das Futter direkt eingefroren werden kann. Bewährt haben sich kleine, viereckige Gefrierdosen mit 125 oder 250 ml Inhalt, das sie platzsparend in der Gefriertruhe gestapelt werden können. Ebenfalls häufig werden Feinkostschälchen verwendet, die über verschiedene Anbieter im Internet erhältlich sind.

Sie können nach Gebrauch ausgewaschen und mehrfach verwendet werden, allerdings sind sie nicht sehr lange haltbar; vor allem die Deckel gehen relativ rasch kaputt, können jedoch separat nachbestellt werden. Alternativ können auch Gefrierbeutel verwendet werden, deren Anwendung allerdings weniger komfortabel ist und die häufig beim Auftauen auslaufen, oder auch Gläser mit Schraubverschluss, die allerdings viel Platz bei der Aufbewahrung benötigen.

Für das dauerhafte BARFen ist meist die Anschaffung eines Fleischwolfs notwendig. Zunächst genügt sicherlich ein von Hand betriebenes Gerät, auf lange Sicht lohnt sich jedoch auf jeden Fall die Anschaffung eines elektrischen Fleischwolfes, da dieser die Arbeit wesentlich erleichtert (ab ca. 20 Euro aufwärts erhältlich).

Außerdem benötigen Sie:
• Schere
• scharfe Messer
• Abwaschbare Schneidebretter
• evtl. Einmalhandschuhe
• größere und kleinere Schüsseln
• evtl. Topf
• Mülleimer mit Müllbeutel
• Feinwaage
• Küchenwaage
• Pürierstab
• Messbecher
• Schüttelbecher
• Schöpfkelle
• Löffel
• Etiketten und wasserfester Stift

FixBARF®
 
*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.