Warum gibt es keinen Kalkulator für Frankenprey-Rezepte?

Es gibt keinen Kalkulator für Frankenprey-Rezepte, weil es bei dieser Methode nicht um die Berechnung der einzelnen Nährstoffe geht, sondern um die anteilsmäßige Fütterung der Bestandteile von Beutetieren, also z. B. 80 % Muskelfleisch, 5 % reiner Knochen, 5 % Leber, 5 % andere Innereien und 5 % Ballaststoffe.

Hierbei ist es wichtig, dass die Katze sehr viel unterschiedliche Fleischsorten abwechselnd erhält und Taurin extra zugeführt wird.

FixBARF®
 
*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.