Meine Katze geht seit der Umstellung auf die Fix-BARF®-Menüs
nur noch alle zwei oder drei Tage zur Toilette,
muss ich mir Sorgen machen?

Die Fütterung mit Rohfleisch verändert den Stoffwechsel der Katze.

Unter anderem wird z. B. der Säuregehalt im Magen beeinflusst. Bei Fütterung mit konventionellem Katzenfutter liegt der pH-Wert bei 5-6 – je mehr Kohlenhydrate in der Nahrung sind, desto höher steigt der pH-Wert. Bei reiner Rohfleischfütterung hingegen sinkt der pH-Wert auf 2-3.

Dies ermöglicht dem Organismus der Katze, auf natürliche Art und Weise mit aufgenommenen Bakterien und Parasiten fertig zu werden und beeinflusst die Verdauung im Magen: Das Fleisch kann wesentlich besser aufgespalten werden, was wiederum dem Darm zugutekommt, der durch diese „Vorarbeit“ fast alle Bestandteile der Nahrung im Organismus verwerten kann.

Dies ist der Grund dafür, dass in der Regel nur noch sehr wenig und selten Kot abgesetzt wird.

Ein schöner Nebeneffekt ist zudem, dass es keine oder nur noch eine sehr geringe Geruchsbelästigung gibt.

FixBARF®
 
*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.